Augenmerk e.V. i.Gr.

Willkommen auf der Webseite des Vereins Augenmerk e.V. i.Gr.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen in der letzten Lebensphase mit unterschiedlichen Angeboten zu erhalten oder zu steigern.

Zum Auftakt unserer Tätigkeit präsentiert Augenmerk e.V.i.Gr. eine Kunstausstellung mit einem interessanten vielseitigen Rahmenprogramm, mit Lesungen und Musik sowie kulinarischen Angeboten – ein Programm für alle Sinne, denn die Sinne zu aktivieren ist ein Weg zu mehr Lebensfreude und -intensität.

Ausstellung »GUGG MOL«

In der Schorndorfer ehemaligen Lederfabrik DAS RÖHM zeigen wir von 8.11. 2019 bis zum 8.12. 2019 die AUSSTELLUNG »GUGG MOL« mit Gemälden des Gruibinger Malers, Grafikers und Autors BRUNO ENSSLEN sowie der Bildhauerin VERONIKA MISSEL aus Lonsee.

Ausstellungsdauer: 8.11. bis 8.12. 2019

Öffnungszeiten: Do bis So von 11 bis 19 Uhr

Ort: nach Tor 2 im 1. Stock der „Wasserwerkstatt“ im Röhm in Schorndorf

Begleitende Veranstaltungen:

Samstag 16. 11. 18 – 20 Uhr Vernissage mit Einführenden Ausführungen und Künstlergespäch mit der Künstlerin Veronika Missel

Samstag 16.11.2019 18 -20 Uhr Vernissage mit Einführenden Ausführungen und Künstlergespäch mit der Künstlerin Veronika Missel

Freitag, 29.11.2019 19 Uhr Schwäbischer Abend
Lesung aus Bruno Ensslens schwäbischen Gedichten und Limmericks, musikalisch kongenial begleitet; von Peter Fetzer (Geislingen) und Bernhard Brendle (Söhnstetten)

Sonntag 01.12.2019 11 Uhr Jazzfrühstück
Ein Imbiss mit Old Fashion Jazzband

Begleitend zur laufenden Ausstellung finden diverse Veranstaltungen statt. Anregungen, Informationen, Musisches, Lyrisches – sprich alle möglichen Arten
von Wahrnehmung – motivierend und mit viel Spass!
Am Sonntag, den 01. Dezember 2019 starten wir mit einem Frühstücksimbiss ab 11.00 in den Advent. Die bekannt genialen Musikern der Old Fashion Jazzband unterhalten uns mit ihrer Mischung aus kraftvollem traditionellen Jazz, klangvolle Balladen aus der New Orleans und Swing Ära, mitreißende Dixieland-Gassenhauer – kurz, mit musikalischen Höhepunkten am laufenden Band, die das Herz eines jeden Jazzfans
höher schlagen lassen.
Eben nicht ohne Grund zählt die Old Fashion Jazz Band zu den beliebtesten Dixieland-Bands in der Region um Stuttgart schon seit vielen Jahren.
Die Old Fashion Jazzband spielt in der Besetzung:
Eric Biank (Trompete, Gesang)
Achim Bohlender (Klarinette)
Jochen Hähner (Posaune)
Jürgen-Roland Gröner (Klavier)
Rolf Martin (Kontrabass)
Bernd Schuchardt (Schlagzeug)

Wir freuen uns darauf mit Ihnen diesen Advent zu erleben!
Gerne nehmen wir auch Reservierungen entgegen.
Informationen und eine evtl. Anmeldung über Ingrid Ensslen unter der Tel. 07335 921292.

Kein Eintritt, aber das Frühstück ist nicht kostenfrei.
Ein ‚Hut-Geld‘ für die Künstler steht jedem frei.
Es gibt ein übliches Frühstück + Weisswurst u. Brezel, etwas später heisse Kürbissuppe ‚von Oma‘.

Freitag, 6.12.2019 16 Uhr Nikolaustee
ab 18 Uhr Read-y-tainment „Zeit zu Zweit“ mit Willi Steinfeld
Nicht Kabaret, nicht Lesung, nicht Poetry, nicht Comedy: Read-y-tainment – eine unterhaltsame Mischung aus kurzen Prosa-Texten, Lyrik und Dialogen mit Hintergrundinformationen und Moderation.

Sonntag, 8.12.2019 18 Uhr Finissage-Kabarett und Weinprobe

Vorab-Anmeldung zu allen Veranstaltungen ist hilfreich:
Tel. 07335-921292 (kein Eintritt, gerne Hut Geld)

Zu den Terminen ist ein Hol- und Bring-Service möglich!

Workshop Wahrnehmung im Atelier im Röhm-Areal

Vom 8.11.2019 bis 8.12.2019 ist die Kunstaustellung GUGG MOL im Röhm-Areal in Schorndorf zu besichtigen mit den Werken des Künstlers Bruno Ensslen und der Künstlerin Veronika Missel.

Der Workshop mit der Kunsttherapeutin Verena Menzel und der Coacherin und Wahrnehmungstrainerin Vanessa Rummel findet bis zum Ende der Ausstellung immer donnerstags im Röhm-Areal statt.

Der Workshop gliedert sich in zwei Bereiche:

Zum einen geht es mit Vanessa Rummel darum, die Eigenwahrnehmung zu stärken und das genetische Grundbedürfnis eines jeden Menschen nach Nähe, Wertschätzung und innere Ruhe wieder oder weiter aufzubauen.

Zum anderen wird in einem künstlerischen Angebot die Selbstwahrnehmung in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien angesprochen und weiter vertieft. Ganz unterschiedlichen Materialien wie z.B. Pastellkreide, Wachsstifte, Wolle etc., laden zu einem sinnlich wahrnehmenden, kreativen Experimentieren ein und bieten die Möglichkeit, sich zu spüren und auszudrücken. Malen können ist keine Voraussetzung. Die Kunsttherapeutin Verena Menzel unterstützt diese kreativen Prozesse.

Da die Nachfrage bisher sehr groß ist, sind weitere Workshops angedacht. Hierfür werden Interessierte und weitere interessante Räumlichkeiten gesucht. Anmeldungen und Informationen erhalten Sie über Ingrid Ensslen unter der Tel. 07335-921292.

Workshop Wahrnehmung im Atelier im Röhm-Areal

Vom 08.11.19 bis 08.12.19 ist die Kunstaustellung »GUGG MOL« im Röhm-Areal in Schorndorf zu besichtigen mit den Werken des Künstlers Bruno Ensslen und der Künstlerin Veronika Missel.

Der Workshop mit der Kunsttherapeutin Verena Menzel und der Coacherin und Wahrnehmungstrainerin Vanessa Rummel findet bis zum Ende der Ausstellung immer donnerstags im Röhm-Areal statt.

Der Workshop gliedert sich in zwei Bereiche:

Zum einen geht es mit Vanessa Rummel darum, die Eigenwahrnehmung zu stärken und das genetische Grundbedürfnis eines jeden Menschen nach Nähe, Wertschätzung und innere Ruhe wieder oder weiter aufzubauen.

Zum anderen wird in einem künstlerischen Angebot die Selbstwahrnehmung in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien angesprochen und weiter vertieft. Ganz unterschiedlichen Materialien wie z.B. Pastellkreide, Wachsstifte, Wolle etc., laden zu einem sinnlich wahrnehmenden, kreativen Experimentieren ein und bieten die Möglichkeit, sich zu spüren und auszudrücken. Malen können ist keine Voraussetzung. Die Kunsttherapeutin Verena Menzel unterstützt diese kreativen Prozesse.

Da die Nachfrage bisher sehr groß ist, sind weitere Workshops angedacht. Hierfür werden Interessierte und weitere interessante Räumlichkeiten gesucht. Anmeldungen und Informationen erhalten Sie über Ingrid Ensslen unter der Tel. 07335-921292.